USP – unique selling proposition

Der zweite Teil unserer Social Media Serie zu Content-Ideen wird Ihnen den USP (unique selling proposition) näher bringen.

Erfahren Sie im folgenden was ein USP eigentlich ist, wieso dieser relevant für Ihr Marketing ist, wie Sie Ihren eigenen USP bestimmen können und natürlich wie Sie diesen als Content in Ihren Sozialen Medien einbinden können.

USP – Was ist das eigentlich?

Der USP – das Alleinstellungsmerkmal bzw. Unterscheidungsmerkmal – bezeichnet im Marketing und in der Verkaufspsychologie das eine herausragende Leistungsmerkmal, wodurch Sie bzw. Ihr Produkt sich von Ihrer Konkurrenz abheben. Er ist Ihr einzigartiges Verkaufsargument. Er sollte etwas sein, dass die Konkurrenz nicht besitzt/über das die Konkurrenz nicht verfügt, sodass sich Ihr Angebot deutlich vom Wettbewerb abhebt.

USP, unique selling proposition, Alleinstellungsmerkmal, Unterscheidungsmerkmal

Der USP ist also der Grund, aus dem sich potenzielle Kunden für Sie, anstelle der Wettbewerber, entscheiden sollen. Deshalb ist es sinnvoll, diesen Grund auch bekannt zu machen. Wenn man an Ihr Unternehmen oder an Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung denkt, sollte im Optimalfall der USP gleich damit in Verbindung gebracht werden. Die Motivation, Ihr Produkt zu kaufen oder Sie als Dienstleister zu beauftragen, wird durch einen USP zusätzlich unterstützt.



USP & Marketing

Die Grundlage einer Werbekampagne ist Grundsätzlich zusammengestellt aus Verkaufsargumenten, also spielt hier auch das Alleinstellungs-/Unterscheidungsmerkmal = der USP eine wichtige Rolle.

Das Ziel eines USP’s ist es, Ihr Angebot kommunikativ aufzuwerten. Dabei gilt Grundsätzlich: USP ist keine Grundvoraussetzung, aber ein starkes Hilfsmittel für eine erfolgreiche Markenpositionierung.

So finden Sie Ihre Unique Selling Proposition

Zunächst notieren Sie sich die positiven Merkmale, die Ihr Unternehmen und Ihre Produkte/Dienstleistungen aus machen. Diese sind ganz individuell – seien Sie ruhig kreativ und notieren im ersten Schritt vorerst alles, was Ihnen einfällt. Die einzigartige Eigenschaft eines Produktes, mit der ein Vorteil gegenüber der Konkurrenz verbunden ist, kann auch mit dem Service begründet sein.

Einige Beispiele könnten sein:
umweltfreundliche Logistik, besonders hochwertige Zutaten/Materialien, nachhaltige Arbeitsvorgänge, Regionalität, kurze Lieferzeit, Exklusivität – ein einmaliges Produkt, besonders niedriger/hoher Preis/Qualität, soziales Engagement, herausragende Kundenzufriedenheit, die Verfügung über besondere technische Vorgänge oder Serviceattribute etc. 

Ein USP muss einen Kundennutzen bieten. Also überlegen Sie anschließend, welcher dieser Punkte einen Kundennutzen mit sich bringt und sortieren jene aus, die dem Kunden nicht von Vorteil sind.
Nun recherchieren Sie, welche typischen Merkmale in Ihrem field of competition (Wettbewerbsbereich) etabliert und üblich sind. Haben Ihre Konkurrenten bereits einen Punkt Ihrer Liste als USP, so wählen Sie lieber einen anderen. Je einzigartiger Ihr USP – umso mehr werden Sie herausstechen. Das Nonplusultra wäre, wenn Sie ein Alleinstellungsmerkmal finden, das sonst noch niemand auf diese Art vorweist.

USP und die sozialen Medien 

Zeigen Sie, was Sie besonders macht! Um einen USP als Content zu nutzen, können Sie diesen zunächst hervorheben. Verfassen Sie doch einen Post in Ihren sozialen Medien, in dem Sie Informationen zu Ihrem USP mit Beispielbildern oder auch Videos teilen.

Ein anderer Weg wäre, wenn Sie informative Beiträge für Ihre Follower posten, bezüglich Themen in denen Sie Experte sind. Überlegen Sie sich dazu, was spannend ist und Ihren Lesern einen Mehrwert bietet. Hier können Sie auch durch besonders verständliche Texte zu komplizierten Sachverhalten oder auch durch Humor herausstechen. Somit hebt sich Ihr Content noch mehr vom Wettbewerb ab.  Machen Sie Ihre Social Media Aktivitäten so zu einem öffentlichen Aushängeschild Ihres Könnens und Wissens.


Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude beim Erstellen Ihres Social Media Beitrags!

Freuen Sie sich in der kommenden Woche auf das nächste Thema „Hinter den Kulissen“.
Der Beitrag dazu erfolgt wie gewohnt in unseren News am Donnerstag – den 24 Januar 2019.

Hier geht es zum vorherigen Beitrag, in dem wir Ihnen unsere Kampagne „Content-Ideen für Social Media“ vorstellen.


Wenn Sie eine professionelle Social Media Kampagne von Köln | Dialog konzipiert haben möchten, übernehmen wir das gerne für Sie. Sprechen Sie uns an!

[contact-form-7 404 "Not Found"]
Weitere News Referenzen ansehen
Macbook auf Tisch auf buntem Hintergrund

Sie wünschen eine professionelle Webseite für ihr Unternehmen? Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermine mit uns!

Jetzt Kontaktieren
Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Köln | Dialog. Mehr Infos anzeigen.